Über das Projekt

Learning Team

"Profilgebundene WissensChecks 2.0" wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt von sieben brandenburgischen Hochschulen, die gemeinsam an der Schaffung und Weiterentwicklung von Online-Angeboten zur Studienorientierung, Studienvorbereitung und -begleitung arbeiten.

Übergreifendes Ziel ist es, die Entwicklung innovativer Online-Lehr/Lern-Angebote und deren Vernetzung im Land Brandenburg voranzutreiben. Zu den Arbeitsbereichen zählen u.a. die Entwicklung von Online-Fachtests, mittels derer Studieninteressierte ihre individuellen Wissensstände mit den beim Studieneinstieg geforderten Kenntnissen abgleichen können. Entsprechend der erzielten Ergebnisse werden E-Learning-Einheiten bereit gestellt, mit denen das nötige Fachwissen eigenständig aufgefrischt werden kann oder der Besuch von Vorkursen empfohlen. Grundlage der Online-Fachtests bildet eine hochschulübergreifende Fragen-Austausch-Plattform, auf der sich die Verbundhochschulen die entwickelten Fachfragen gegenseitig zur Verfügung stellen und dadurch einen landesweiten Qualitätsstandard für fachliche Self-Assessments etablieren.

Parallel wird ein hochschulübergreifender Interessentest entwickelt, der basierend auf persönlichen Neigungen Studienbereiche und dazugehörige Studiengänge der Verbundhochschulen empfiehlt. Abgerundet werden die Online-Assessments mit Angeboten zur Selbstinformation wie virtuellen Campusrundgängen, ProfessorInnen- und Alumni-Interviews, Informationen zum Studierendenleben u.v.m.