Universität Potsdam

Über unsere Hochschule

Mit über 20.000 Studierenden und sieben Fakultäten ist die 1991 gegründete Universität Potsdam die größte Hochschule Brandenburgs. Sie ist zugleich die einzige lehrerbildende Einrichtung des Landes. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Erdwissenschaften, der Funktionellen Ökologie und Evolutionsforschung, den Kognitionswissenschaften sowie in der Pflanzengenomforschung und Systembiologie. Die Universität ist eng vernetzt mit den Forschungseinrichtungen Potsdams und der Region. Ihre konsequente Internationalisierungsstrategie trägt dazu bei, den Wissenschaftsstandort Potsdam für Nachwuchskräfte aus dem In- und Ausland attraktiv zu machen. Potsdam Transfer, das universitäre Zentrum für Gründung und Innovation, Wissens- und Technologietransfer, sorgt dafür, Innovationen aus der Forschung in die Praxis zu überführen.

Kurzbeschreibung unseres Teilprojekts

Die Universität Potsdam ist für die Erstellung eines Interessentests zuständig. Dieser Brandenburger Interessentest wird Teilnehmenden auf Grundlage der entsprechenden Interessen Studienfelder sowie den Studienfeldern zugeordnete Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge aller beteiligter, brandenburger Hochschulen vorschlagen. Mögliche Unsicherheiten bei der Studienfachentscheidung sollen so verringert werden. Zur inhaltlichen Erprobung und der Testung der technischen Funktionalität wird der Interessentest, der äber die Seite studieren-in-brandenburg.de abrufbar sein wird, an Schulen validiert.